Routen

Wie sieht unser Plan aus und was ist bis jetzt daraus geworden?

„Immer dem Sommer hinterher und alles mitnehmen was geht!“

So lautet im ersten Moment das Motto. Funktioniert aber leider nicht so einfach (z.B. Sommerzeit = Monsunzeit). Beruflich vielleicht etwas vorbelastet und sicherlich auch übermotiviert vor Vorfreude, muss man vor solch einer Reise schon fast aufpassen, dass man sich nicht zu viel vornimmt und alle Freiräume verplant, sondern ausreichend Flexibilität für Spontanes offen lässt. Außerdem will man ja auch möglichst die besten Jahreszeiten erwischen.

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis wir den vermeintlich besten Kompromiss zwischen Freiheit und Sicherheit für uns gefunden hatten. 🙂

Dahinter steckt eine Kombination aus RTW-(Round-The-World)-Ticket, mit zum Teil langen Zu-Fuß-Überland-Etappen zwischen den Flügen und Zielen, die wir spontan und individuell, zusätzlich hinzu buchen.

Das RTW-Ticket hat nicht nur den Vorteil, die meist teuren Langstreckenflüge gesichert zu haben, es erleichtert auch die Ein-&Ausreise, da man gleichzeitig einen Weiterreisenachweis in Händen hält. Die Abflugtermine sind außerdem kostenfrei verschiebbar – ein Anruf genügt. So behält man die Flexibilität, spontan einen Aufenthalt zu verlängern.

Okay, die Entscheidung wäre schonmal gefallen. Aber wohin fliegen wir überhaupt?

Rechts, oder links herum? Oder vielleicht doch erst mal gerade runter nach Afrika? Wie schaut denn überhaupt das Wetter aus an den jeweiligen Stationen?

Wenn Google auf Excel trifft und dann noch ne Flasche Rotwein bereit steht, passiert folgendes:

Vielleicht waren es am Ende auch mehrere Flaschen Rotwein, aber das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen und ist selbsterklärend:

  • Rote Zelle = nasse Füße
  • Gelbe Zelle = da regnet’s hoffentlich nur nachts
  • Grüne Zelle = trockene Schuhe
  • Rote, blaue, orangene Linie = verworfene Routen (next time!)
  • Gelbe Linie = geplante Route

Leider kann man in einem Jahr nicht alles sehen. Man muss Prioritäten setzen. Zu kurz kommen bei unserer gewählten Route z.B. Südostasien, Ostasien, Vorderasien, Nordamerika, Patagonien, weite Teile Afrikas, oder auch Trauminseln wie Reunion (gell Antje?! 😉 ).

Aber man soll sich ja immer was aufheben!


Geplante Route